Wird aus Zwei bald Eins?

Wie ich auf ja schon in einem früheren Beitrag erläutert habe, befinden wir uns derzeit in einer Phase der dritten Blutmond-Tetrade. Alle vier Mondfinsternisse fanden und finden an biblischen Feiertagen statt.

Jede der letzten zwei Tetraden wurde begleitet von außergewöhnlichen Ereignissen bezüglich Israel.

1. Tetrade: Der Staat Israel entsteht

2. Tetrade: Jerusalem fällt wieder an Israel und wird deren Hauptstadt

Nun befinden wir uns in der dritten und letzten Tetrade.

In einem Vortrag zu diesem Thema hat Martin Baron auf ein Detail hingewiesen, welches in diesem Zusammenhang sehr interessant ist:

In diesem Jahr (2015) fällt erstmals der Termin, an denen die Juden Shavuot feiern mit dem Termin zusammen, an dem die Christen Pfingsten feiern. D.h., die Christen feiern zum erstenmal zusammen mit den Juden dieses Fest an einem Termin.

Wie wir ja wissen, ist eine der prophetischen Aussagen dieses Festes, dass Juda und Ephraim wieder vereint werden. Dass macht sich darin deutlich, dass laut 3. Mose 23.17 zu diesem Fest zwei gesäuerte Brote vor YHWH gewebt werden sollen. Diese Brote stellen die beiden Häuser Israel dar.

Wenn wir nun die politischen Ereignisse, die jeweils die vorangegangenen Tetraden begleitet haben, betrachten, wäre es konsequenter weise so, dass nach Israel als Staat und Jerusalem als Hauptstadt nun der Tempelberg an Israel zurück kommen müsste. Dieses würde meiner Meinung nach mit der Errichtung des 3. Tempels einhergehen.

Bezüglich des dritten Tempels macht der Prophet Sacharja folgende Aussage:

Und du sollst zu ihm reden und sagen: So spricht der HERR der Heerscharen: Siehe, ein Mann, dessen Name »Spross« ist, denn er wird aus seinem Ort hervorsprossen und den Tempel des HERRN bauen. Ja, er ist’s, der den Tempel des HERRN bauen wird, und er wird Herrlichkeit [als Schmuck] tragen und auf seinem Thron sitzen und herrschen, und er wird Priester sein auf seinem Thron, und der Rat des Friedens wird zwischen beiden bestehen.

Sacharja 6.12-13

Wer ist der Spross, der hier erwähnt wird? Es ist Yeshua.

In der Offenbarung bezeichnet sich Yeshua selbst als der Spross Davids:

Ich, Jesus, habe meinen Engel gesandt, um euch diese Dinge für die Gemeinden zu bezeugen. Ich bin die Wurzel und der Spross Davids, der leuchtende Morgenstern.

Offenbarung 22.16

Was heißt das nun alles?

Ich glaube, wir leben in einer Zeit, in der die Wiederkunft des Messias Yeshua kurz bevorsteht. Und ich glaube, dass die von mir erwähnten Fakten kein Zufall sind.

Bleiben wir wachsam und beugen uns unter Sein Wort.

Wacht, steht fest im Glauben, seid mannhaft, seid stark! Lasst alles bei euch in Liebe geschehen!

1.Korinther 16.13-14